✉ Kontakt
⚿ LOGIN 
Belgische e-Shops
Ihre Suche

BLOG

Der Bart der Cookie-Zustimmung


Photo-blog-Der Bart der Cookie-Zustimmung



Mittwoch 5 Januar 2022

Beim Durchsuchen der Websites vieler E-Shop-Mitglieder ist mir aufgefallen, dass viele auf jeder Seite nach Cookies fragen, obwohl sie nicht einmal Cookies für die Website selbst und erst recht für Websites von Drittanbietern speichern.
Wenn Sie eine Website erstellen, können Sie Cookies verwenden, um die Benutzererfahrung zu verbessern. Viele Anfänger halten es jedoch für notwendig, um Erlaubnis zu bitten, Cookies auf der Website zu platzieren, was für Benutzer ärgerlich sein und den Zugriff auf die Website verlangsamen kann. In diesem Artikel erklären wir, warum es nicht immer notwendig ist, um Erlaubnis zum Platzieren von Cookies zu bitten.

Funktionale Cookies

Es gibt verschiedene Arten von Cookies. Funktionale Cookies sind beispielsweise für das ordnungsgemäße Funktionieren der Website erforderlich. Sie ermöglichen es, sich Verbindungsinformationen, Spracheinstellungen oder den Inhalt eines Online-Warenkorbs zu merken. Für diese Arten von Cookies ist es nicht erforderlich, den Benutzer um Erlaubnis zu fragen. Sie sind in der Tat unerlässlich, damit die Website ordnungsgemäß funktioniert. Auf der Website von leseshopsbelges speichern wir beispielsweise ein Cookie mit der Spur Ihrer Verbindung, wenn Sie verbunden sind. Dies ermöglicht es dem Programm, Sie bei einem neuen Besuch wiederzuerkennen und erspart Ihnen die erneute Verbindung mit E-Mail und Passwort und ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugriff auf Ihren Verlauf auf der Website.

Cookies von Drittanbietern

Cookies von Drittanbietern, d. h. Cookies, die für Partner außerhalb der Website verwaltet werden, werden verwendet, um die Benutzeraktivitäten auf der Website zu überwachen, um ihre Surfgewohnheiten besser zu verstehen und ihnen gezielte Werbung anzubieten. In diesem Fall ist es tatsächlich erforderlich, die Erlaubnis des Benutzers einzuholen, bevor diese Cookies auf der Website platziert werden.
Wenn Ihre Website jedoch keine Cookies von Drittanbietern verwendet, müssen Sie den Benutzer nicht um diese Erlaubnis bitten. Tatsächlich sind Cookies von Drittanbietern die einzigen Cookies, die die Zustimmung des Benutzers erfordern. Wenn Sie nur funktionale Cookies verwenden, müssen Sie nicht um Erlaubnis fragen.

Die Nachteile, um Erlaubnis zu fragen

Das Abfragen der Erlaubnis zum Setzen von Cookies wird für Benutzer schnell sehr lästig. Anstatt sofort zu sehen, wonach sie auf Ihrer Website suchen oder wofür Sie werben möchten, zwingen Sie sie, zuerst eine Verwaltungsaufgabe zu erledigen. Es ist antikommerziell. Dies verlangsamt den Zugriff auf die Website erheblich, insbesondere wenn Sie auf jeder Seite um Erlaubnis fragen. Benutzer werden davon abgehalten, Ihre Website zu besuchen, wenn sie ständig um ihre Zustimmung gebeten werden.
Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Art und Weise, wie die Frage gestellt wird, die Auswahl der Einstellungen zu kompliziert und daher nicht sehr „fair play“ machen kann.

Schlussfolgerung

Zusammenfassend ist es beim Erstellen einer Website wichtig zu wissen, dass Sie möglicherweise nicht um Erlaubnis bitten müssen, Cookies zu platzieren.


Zurück

melon
Sie können auch mögen

blog blog-maman-intro.jpg
Muttertag: Geschenke, die gefallen!
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-67-cosmetique.jpg
Schönheitsbehandlungen
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-66-petit-dejeuner.jpg
Beginnen Sie den Tag richtig
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-65-savons.jpg
Keine Panik, es ist biologisch !
Weiterlesen


Top