✉ Kontakt
⚿ LOGIN 
Belgische e-Shops
Ihre Suche

BLOG

E-Mail-Marketing in 5 Punkten


Photo-blog-E-Mail-Marketing in 5 Punkten



Dienstag 9 Mai 2023

E-Mail-Marketing ist eines der mächtigsten Instrumente aktueller Marketingstrategien. Und doch wird es aus verschiedenen Gründen allzu oft außer Acht gelassen.
Sammeln Sie ab heute die E-Mail-Adressen Ihrer Kunden, um eine qualitativ hochwertige Mailingliste aufzubauen und so Ihren Umsatz zu steigern.

1) Was ist das


E-Mail-Marketing ist eine digitale Marketingstrategie, die darin besteht, Werbe- oder kommerzielle E-Mails an eine Gruppe von Personen oder Abonnenten zu senden, die sich dafür entschieden haben, solche E-Mails von einem Unternehmen, einer Organisation oder einer bestimmten Person zu erhalten. Das Hauptziel des E-Mail-Marketings besteht darin, Beziehungen zu Kunden aufzubauen, die Markenbekanntheit zu fördern und den Umsatz oder die Conversions auf der Website zu steigern.

E-Mail-Marketingkampagnen können personalisiert, zielgerichtet und automatisiert werden, um den Bedürfnissen bestimmter Kundensegmente gerecht zu werden. Vermarkter nutzen professionelle Marketingsoftware und -tools, um E-Mail-Marketingkampagnen zu verwalten und zu verfolgen, E-Mail-Vorlagen zu erstellen, Listen zu segmentieren und die Kampagnenleistung zu analysieren.

E-Mail-Marketing hat das Potenzial, einen hohen ROI für Unternehmen zu generieren, was es zu einem beliebten Marketingkanal macht. Es ist jedoch wichtig, bewährte Praktiken und Vorschriften zu befolgen, um Spam zu vermeiden und die Einhaltung von Gesetzen wie der DSGVO sicherzustellen.

2) So sammeln Sie E-Mail-Adressen


Es gibt mehrere Möglichkeiten, E-Mail-Adressen für eine Mailingliste zu sammeln:

a) Website-Registrierung: Fügen Sie Ihrer Website ein Registrierungsformular oder Popup hinzu, damit Besucher sich für Ihre Mailingliste anmelden können. Bieten Sie einen Anreiz oder einen Lead-Magneten an, z. B. ein kostenloses Werbegeschenk, einen Rabatt oder exklusive Inhalte, um Anmeldungen zu fördern.

b) Soziale Medien: Nutzen Sie soziale Medien, um für Ihre E-Mail-Liste zu werben und Menschen, die Ihnen folgen, zu ermutigen, sich auf Ihrer Website anzumelden. Bieten Sie exklusive Inhalte oder Werbeaktionen an, um Anmeldungen zu fördern.

c) Veranstaltungen und Messen: Sammeln Sie E-Mail-Adressen bei Veranstaltungen und Messen, indem Sie die Teilnehmer bitten, ein Anmeldeformular auszufüllen oder eine Visitenkarte in einer Sammelbox abzugeben.

d) Registrierungen im Geschäft: Sammeln Sie E-Mail-Adressen in Ihrem physischen Geschäft, indem Sie Kunden bitten, ein Registrierungsformular auszufüllen oder an einem Wettbewerb oder Gewinnspiel teilzunehmen, für das eine E-Mail-Adresse erforderlich ist.

e) Empfehlungsprogramme: Ermutigen Sie aktuelle Abonnenten, Ihre E-Mail-Liste anderen zu empfehlen und bieten Sie für jede Empfehlung einen Anreiz oder eine Belohnung.

f) Online-Wettbewerbe und Giveaways: Führen Sie einen Online-Wettbewerb oder ein Giveaway durch, bei dem die Teilnehmer ihre E-Mail-Adresse angeben müssen.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass jeder auf Ihrer Mailingliste seine Einwilligung zum Erhalt von Marketing-E-Mails von Ihnen gegeben hat. Verwenden Sie ein Double-Opt-In-Verfahren, um zu bestätigen, dass Abonnenten ihre ausdrückliche Zustimmung zum Erhalt Ihrer E-Mails gegeben haben. Darüber hinaus ist es wichtig, die Best Practices für das E-Mail-Marketing zu befolgen, um Spam zu vermeiden und Gesetze wie die DSGVO einzuhalten.

3) Typische E-Mails


a) Willkommens-E-Mail: Bei der Registrierung erhalten Abonnenten eine Willkommens-E-Mail mit den wichtigsten Punkten des Projekts, einem kleinen Aktionscode oder einer anderen Überraschung, um sie zu einer ersten Bestellung auf der Website zu ermutigen.

b) Informations-E-Mail: wie das Unternehmen funktioniert, was seine Werte sind, seine Mission, seine Geschichte, seine Neuerungen, seine Projekte.

c) Werbe-E-Mail: Heben Sie aktuelle Aktionen oder Ausverkäufe hervor, kostenlose 2+1-Angebote, indem Sie einen Gutschein anbieten, der direkt bei der nächsten Online-Bestellung abgezogen werden kann.

d) Veranstaltungen: Ob persönliche Veranstaltungen (Eröffnung einer Verkaufsstelle, eines Pop-up-Stores) oder eine Online-Veranstaltung, in der E-Mail sind praktische Informationen wie Termine, Ort usw. zusammengefasst. Diese E-Mails können auch in Form eines Countdowns vor dem großen Tag verschickt werden. Eine originelle Möglichkeit, Einladungen zu verschicken und die Leute ein paar Tage vor dem Event an das Event zu erinnern.

e) Neue Produkte: Egal, ob es sich um neue Produkte oder um die Aktualisierung bestehender Produkte handelt, Abonnenten freuen sich immer, auf dem Laufenden gehalten zu werden, und es ist auch eine Möglichkeit, sie an unsere schönen Erinnerungen zu erinnern.

4) Wie man die Interaktion motiviert


Eines der Hauptziele des E-Mail-Marketings besteht darin, das Engagement der Abonnenten zu fördern. Hier sind einige Tipps:
– Ein eingängiger Titel, der zum Öffnen der E-Mail motiviert

- Ein professionelles Foto oben in der E-Mail, um direkt in die Welt der Marke einzutauchen

- Nutzen Sie die visuelle Identität der Marke, damit diese direkt identifizierbar ist

- Fügen Sie anklickbare Call-to-Action-Schaltflächen (CTA) hinzu, die zur Website oder zum Blog weiterleiten

- Fügen Sie anklickbare Schaltflächen und CTAs zu Werbeprodukten und aktuellen Angeboten hinzu

- Fügen Sie einen Link hinzu, damit der Abonnent seine Daten aktualisieren kann (Geburtsdatum, Interessen, Lebensstil, Familienzusammensetzung).

- Fügen Sie einen Link zum Tool zum Sammeln von Bewertungen hinzu, damit der Abonnent sein Feedback abgeben kann

5) Wie optimieren Sie Ihre E-Mail-Marketingstrategie?


Bei der Verwaltung von E-Mail-Marketingkampagnen müssen mehrere wichtige Parameter berücksichtigt werden:

a) Zielgruppensegmentierung: Segmentieren Sie Ihre E-Mail-Liste nach Demografie, Interessen, Verhalten und anderen relevanten Faktoren, um Ihre Nachrichten zu personalisieren und das Engagement zu verbessern.

b) Inhaltsrelevanz: Erstellen Sie relevante und nützliche Inhalte, die den Interessen und Bedürfnissen Ihrer Abonnenten entsprechen. Verwenden Sie eine klare und prägnante Betreffzeile und einen Vorschautext, um die Empfänger zum Öffnen Ihrer E-Mails zu ermutigen.

c) E-Mail-Design und -Formatierung: Verwenden Sie ein responsives E-Mail-Design, das für verschiedene Geräte und E-Mail-Clients optimiert ist. Achten Sie auf eine konsistente Formatierung Ihrer E-Mails, setzen Sie Bilder strategisch ein und fügen Sie einen klaren Call-to-Action (CTA) ein, der die Empfänger zum Handeln anregt.

d) Häufigkeit und Zeitpunkt: Bestimmen Sie die optimale Häufigkeit und den optimalen Zeitpunkt für Ihre E-Mails basierend auf den Vorlieben und dem Verhalten Ihrer Zielgruppe. Vermeiden Sie es, zu viele E-Mails zu senden, da dies zu Abmeldungen und Spam-Beschwerden führen kann, oder zu wenige E-Mails, die das Engagement verringern können.

e) Listenqualität: Bereinigen und pflegen Sie Ihre E-Mail-Liste regelmäßig, um inaktive oder nicht engagierte Abonnenten zu entfernen, ungültige oder veraltete E-Mail-Adressen zu korrigieren und die Anti-Spam-Gesetze einzuhalten.

f) Metrikverfolgung und -analyse: Verfolgen Sie wichtige Metriken wie Öffnungsraten, Klickraten, Konversionsraten und Abmelderaten, um die Leistung Ihrer E-Mail-Kampagnen zu messen. Nutzen Sie diese Daten, um Ihre Kampagnen zu analysieren und zu optimieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

g) Compliance: Befolgen Sie Best Practices und Vorschriften, um Spam zu vermeiden und die Einhaltung von Gesetzen wie der DSGVO sicherzustellen. Stellen Sie klare Opt-in- und Opt-out-Optionen bereit, geben Sie Ihre geschäftlichen Kontaktinformationen an und gehen Sie Abmeldeanfragen umgehend nach.


Zurück

melon
Sie können auch mögen

blog blog-maman-intro.jpg
Muttertag: Geschenke, die gefallen!
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-67-cosmetique.jpg
Schönheitsbehandlungen
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-66-petit-dejeuner.jpg
Beginnen Sie den Tag richtig
Weiterlesen

blog belgisch-eshops-belges-blog-65-savons.jpg
Keine Panik, es ist biologisch !
Weiterlesen


Top